Velorace
Dresden 2021

Das ŠKODA Velorace Dresden – Das  größte südöstliche Jedermannradrennen und die schönste Kultur-Tour Deutschlands rund um die Dresdner Frauenkirche. Seit 2013 ist ŠKODA der Namensgeber des Jedermannradrennens in der Landeshauptstadt Dresden. Aus dem ehemaligen Dresden Race/-day wurde das „ŠKODA Velorace Dresden“. Damit reiht es sich in die ŠKODA-Jedermannrenn-Familie zum Beispiel neben der „ŠKODA Velotour“ in Frankfurt/Main ein. Das Radrennen ist das radsportliche Highlight in der Landeshauptstadt Dresden und findet 2022 erstmalig im Monat Juni statt.

Der 21-Kilometer-Elbtal-Radrundkurs führt vor der bekanntlich attraktivsten Jedermann-Kulisse der Saison vorbei, an den architektonisch und landschaftlich schönsten Stellen Dresdens, unter anderem den drei Elbschlössern entlang des Elbverlaufes sowie über die spektakulär gelegene Waldschlösschenbrücke.

Einige Fakten im Überblick

  • unvergleichbare Atmosphäre im Herzen von Dresden
  • die schönsten 21 Kilometer Deutschlands „Rund um die Frauenkirche“
  • gesicherter Innenstadtrundkurs
  • attraktive Streckenführung auf der Altstädter Seite von Dresden (Ausnahme Passage über die Elbe Waldschlösschenbrücke/-tunnel)
  • Kulturhistorie und Moderne an Start, Ziel und an der Strecke: Frauenkirche, Semperoper, Zwinger, Dresdner Schloss, Hofkirche, Erlweinspeicher, Kraftwerk Mitte, World Trade Center, Rudolf-Harbig-Stadion, Gläserne Manufaktur, Waldschlösschenbrücke/-tunnel, die drei Elbschlösser, Brühlsche Terrasse, Terrassenufer und Anlegestelle der Sächsischen Dampfschifffahrt
  • vier Distanzen zur Auswahl: Dresdner Rennen über 21 & 42 Kilometer außerhalb des GCC (eine Startzeit) sowie 62 & 103* Kilometer jeweils mit getrennter Startzeit (*Kürzung auf 83 km vorbehalten)
  • Teilnahme als Einzelstarter oder im Team
  • familiäres Flair
  • Messe- und Rahmenprogramm auf dem Dresdner Neumarkt vis-a-vis der Frauenkirche
  • Planung Samstags Kinderradangebote von 3-14 Jahren (Laufrad-Bobbycar-Raceday, Fette Reifen Sachsentour für Kids)
  • Zielankunft vor der schönsten Kulisse von Elbflorenz am Terrassenufer vis-à-vis dem Verlauf der Elbe; Zielanfahrt mit Traditionscharakter der 5. Etappe der Sachsentour der Radelite bis 2009
  • Cityrundkurs – Streckenhighlights  gut erreichbar, zuschauerfreundlich für Mitgereiste, RadSportinteressierte, Familien und Gäste der Landeshauptstadt Dresden
  • Möglichkeit von situationsbedingten Anpassungen: Mund-Nasen-Schutz, Einhaltung Abstandsregeln, Vorkehrungen Hygieneschutzmaßnahmen

“Grußworte”

Liebe Radsportbegeisterte,
liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

als neuer sächsischer Innen- und damit auch Sportminister habe ich mich sehr gefreut, gleich in meiner zweiten Amtswoche die Schirmherrschaft des ŠKODA Velorace zu übernehmen. Aus gutem Grund – eilt dem beliebten Dresdner Jedermann-Rennen doch ein Ruf voraus, der Jahr für Jahr weit über die Stadt- und Landesgrenzen hinaus zu vernehmen ist.

Am 14. August 2022 soll es wieder soweit sein. Vor einer beeindruckenden Kulisse zwischen Zwinger und Elbe treffen dann Pedalritter auf internationales Flair, kommen Sportbegeisterte und Kunstliebhaber zusammen. Die Veranstaltung begeistert Menschen von nah und fern und steht allein dadurch in besonderem Maße für die verbindende Kraft des Sports. Hier kann jeder mitmachen, egal ob jung oder alt. Was zählt, ist allein der Spaß an der Bewegung und dem gemeinsamen Erlebnis.

In den vergangenen zwei Jahren war dieser Spaß oft nur eingeschränkt möglich. Die Covid-19- Pandemie hatte sowohl Auswirkungen auf den Vereinsbetrieb als auch auf die Ausrichtung von Veranstaltungen.

Dennoch finde ich beachtlich, dass die Organisatoren vom ŠKODA Velorace 2020 und 2021 Wege gefunden haben, ihr Event unter Einhaltung der Hygieneauflagen stattfinden zu lassen. Ich bin sehr zuversichtlich, dass dies auch in diesem Jahr gelingen wird. Wir alle freuen uns darauf!

Ich wünsche den Veranstaltern, dass ihre Bemühungen belohnt werden und wir eine ausgelassene Stimmung am Streckenrand und insgesamt ein tolles Rennen erleben können.

 

Foto Armin Schuster
Armin Schuster

Sächsischer Staatsminister des Innern, Schirmherr/Patronat

Foto: SMI/C.Reichelt

Liebe Radsportbegeisterte,
Sportfreunde und Gäste,

nach zwei Jahren Pause können die Räder nun endlich wieder auf dem 21 Kilometer langen Rundkurs durch unser schönes Dresden rollen. Die Strecke führt vorbei an unterschiedlichsten Sehenswürdigkeiten wie Brühlscher Terrasse, Semperoper und Rudolf-Harbig-Stadion. Die Radler sehen die Gläserne Manufaktur und fahren durch die grüne Lunge Dresdens, den Großen Garten. Weiter gehts über die Waldschlößchenbrücke und entlang der Elbe vorbei an den drei Elbschlössern. Dresden gilt als eine der schönsten Tour-Städte deutschlandweit.

Für alte Hasen und Neulinge ist es das radsportliche Highlight im Jahr. Ob jung oder älter, Profi oder Freizeitsportler: Melden Sie sich als Einzelstarter oder Team an und seien Sie am 12. Juni auf einer der vier Distanzen rings um die Frauenkirche dabei. Es gibt wieder ein buntes Programm rund um das Rennen, außerdem Angebote für Kinder am Vortag.

Vielen Dank an das Velorace-Team, das coronabedingt die vergangenen zwei Jahre interaktive Möglichkeiten finden musste, damit das beliebte Jedermann-Radrennen für die Teilnehmenden individuell möglich werden konnte. Ich wünsche allen, die nun 2022 mitfahren, eine erlebnis- und erfolgreiche Tour und allen Schaulustigen viel Spaß am Streckenrand.

Ich danke den Organisatoren für die Vorbereitung dieser großartigen Veranstaltung und nicht zuletzt allen treu gebliebenen Sponsoren, Unterstützern und ehrenamtlichen Helfern, die das „ŠKODA Velorace Dresden“ zu einem spannenden gemeinsamen Erlebnis werden lassen.

 

Foto OB Hilbert
Dirk Hilbert

Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Dresden