Sozial

Engagement

Das Velorace Dresden engagiert sich!

Seit 2013

  • Unterstützt den Verein IST e. V. durch das Angebot des Bundes Deutscher Radfahrer e. V. mit der Austragung der Sachsentour für Kids Fette Reifen Rennen, kostenfreies Angebot für Kinder von 6 bis 14 Jahren.

Seit 2013

  • Sonnenstrahl e. V. Dresden – Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche alljährliche Spendenaktionen für das Projekt „Sporttherapie von Sonnenstrahl e.V.“ (www.sonnenstrahl-ev.org)

2014

2015

  • Lebenshilfe Dresden e. V. – vertritt die Interessen von Menschen mit geistiger Behinderung/Beeinträchtigung, Mitorganisation und Austragung des Specialrace – Radrennen für Menschen mit Beeinträchtigung inkl. Inklusions- Teamzeitfahren im Rahmen des SVRD, Spendenprojekt für Radsportgruppe (www.lebenshilfe-dresden.de).

2019

  • Unterstützung der Aktion „Mein Baum – mein Dresden“ mit einer Spende für insgesamt 40 Bäume (Teilung Agentur U°2581 & Verein U° 2582) www.meinbaum-meindresden.org
  • Weitere Kooperationen für Umweltprojekte sind zukunftsorientiert geplant

Spendenprojekte

Teamgeist beweisen und unterstützen.

Der Veranstalterverein Internationale Sachsen-Tour e. V. übernimmt soziale Verantwortung und hat es sich seit Start des Velorace Dresden 2013 zur Aufgabe gemacht, gemeinnützige Projekte mit einer Spendenaktion zu unterstützen. Gemeinsam mit Teilnehmenden am Velorace konnten wir in den Jahren 2014-2019 jeweils einen Teil des Spendenerlöses an das Projekt Sporttherapie des Dresdner Vereins Sonnenstrahl e.V. – Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche und 2015-2019 an das Sportprojekt Specialrace – Radrennen für Menschen mit Beeinträchtigung/ Behinderung des Vereins Lebenshilfe Dresden e. V. übergeben.

Auch in der Zukunft möchten wir mindestens zwei Projekte im sport-sozialen Bereich gemeinsam mit unseren Teilnehmenden des Velorace unterstützen. Helfen sie und unterstützen sie mit einem Klick im Feld Extras bei ihrer Anmeldung für das Velorace die Arbeit der Vereine für Projekte mit dem Kernziel Rad-/Sport und Bewegung. Ihre Spenden werden zu gleichen Teilen auf die gewählten, ausgeschriebenen Vereine bzw. Projekte verteilt.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Ihr Engagement.

Unsere Projekte 2021 (Wahlmöglichkeit):

  • eigene(s) Kinderradprojekt(e) als Bewegungsangebot des Vereins IST e. V. 
  • Sporttherapie von Sonnenstrahl e. V.
  • Radsportprojekt gemeinsame Umsetzung mit Special Olympics Deutschland

Historie

2014 – 2019: Projekt Sporttherapie von Sonnenstrahl e. V.

Das Projekt „Sporttherapie von Sonnenstrahl e.V.“, ermöglicht es den Kindern, die Erkrankung und deren Spätfolgen besser zu bewältigen. Durch eine stark verbesserte medizinische Behandlung können immer mehr an Krebs erkrankte Kinder dauerhaft geheilt werden. Daraus ergibt sich die Notwendigkeit einer verstärkten psycho-sozialen Betreuung und Rehabilitation. Gerade Bewegung, Spiel und Sport können hier helfen, die Erkrankung und deren Spätfolgen besser zu bewältigen.

Allgemein steht Bewegung in einer positiven Wechselwirkung zur kindlichen Entwicklung. Kinder sind ständig in Bewegung und erforschen so ihre Umwelt. Der Körper wird geformt, das Herz-Kreislauf- und Atemsystem wird gefördert, Fettleibigkeit wird vermieden. Der natürliche Bewegungsdrang von an Krebs erkrankten Kindern ist trotz tiefer Einschnitte in ihre körperliche Verfassung und den anstrengenden Therapien kaum zu bremsen. Während der Zeit der stationären Behandlung sind ihre Bewegungsräume jedoch stark eingeschränkt. Motorische Fähigkeiten, Kraft, Ausdauer und Geschicklichkeit müssen erst wieder trainiert werden. Vor allem die Freude am Spielen, Klettern und Herumtoben dient dem natürlichen Prozess der physischen aber auch psychischen Regenerierung der Kinder während und nach der Erkrankung.

Durch die Aktivität sollen die betroffenen Kinder selbst am Heilungsprozess teilhaben, so dass sie die behandlungsbedingten Nebenwirkungen besser tolerieren und sich mit der Erkrankung auseinandersetzen können.Aus diesem Grund gibt es für betroffene Kinder und Jugendliche an der Sporttherapie teilzunehmen oder im Rahmen des Schwimmprojektes Muskeln aufzubauen und Konditionsschwächen zu trainieren.

2015 – 2019: Projekt Specialrace der Lebenshilfe Dresden e. V.

Die Lebenshilfe Dresden e.V. vertritt die Interessen von Menschen mit Beeinträchtigung Wie geistiger Behinderung und ihren Familien. Zum Angebot der Lebenshilfe gehört, Menschen mit Beeinträchtigung im Alltag, im Berufsleben und in der Freizeit zu unterstützen. Mitarbeiter der Lebenshilfe trauen Menschen mit Beeinträchtigungen etwas zu und geben Hilfe dort, wo sie gewünscht wird. Neben zahlreichen Einrichtungen wie Kindertagesstätte, Frühförderung, Werkstatt, Wohneinrichtungen und Ambulante Dienste, Flyer bieten wir auch zahlreiche Sportkurse für Menschen mit Beeinträchtigung und geistiger Behinderung an. Sport ist ein wichtiges Thema für jeden von uns.

Beim Sport lernt man sich selbst kennen. Beim Sport kann man an seine persönliche Leistungsgrenze gehen. Sport hält gesund, macht glücklich und bietet die Möglichkeit seine Freizeit aktiv zu gestalten. Über 250 Sportler trainieren in den verschiedenen Sportgruppen der Lebenshilfe Dresden e.V.. Das Angebot reicht von Basketball, Boccia, Bowling, Fußball, Schwimmen, Tischtennis bis Radsport. Und damit Menschen mit Beeinträchtigung dazu gehören, wurde für die Sportart Radsport das Projekt „Specialrace“ Radrennen für Menschen mit Beeinträchtigen im Rahmen des Velorace 2015 mit zwei Straßenrennen und einem Inklusions-Teamzeitfahren ins Leben gerufen, 2019 fand es ein letztes Mal statt.